InSight Marslander – den Mars neu entdecken!

Am 26.11.2018 landete der „Marslander InSight“ (Interior Exploration using Seismic Investigations, Geodesy and Heat Transport) erfolgreich in der Marsregion „Elysium Planitia“. Seine Mission ist es, den inneren Aufbau des Mars zu untersuchen. Die Kosten betragen rund 425 Millionen US-Dollar!

Der Marslander ist mit folgenden drei Messgeräten ausgestattet:

  • einem Seismometer (misst bis auf einen Nanometer genau Beben im inneren des Planeten)
  • einem sog. Maulwurf (ein Bohrer, der eine Wärmeflusssonde in fünf Metern Tiefe versenkt)
  • einem Temperatur/Wind Sensor

15 Minuten vor der Landung:

Das Landemanöver kann nicht von der Zentrale aus gesteuert werden, da das Funksignal ca. 15 Minuten von der Erde zum Mars und wieder zurück braucht. Somit muss der Computer den letzten und entscheidenden Schritt alleine durchführen.

Die verschiedenen Schritte in genauer Reihenfolge:

  1. Marschstufe mit beiden Solarzellen wird abgeworfen
  2. Der Hitzeschild wird in Flugrichtung ausgerichtet
  3. Eintritt in die Marsatmosphäre im 12°-Winkel
  4. Der Bremsfallschirm wird geöffnet
  5. Der Hitzeschild wird vom restlichen Teil abgetrennt
  6. Die Landebeine werden ausgefahren
  7. Das Radar wird aktiviert und erfasst den Boden
  8. Der Lander wird abgetrennt
  9. Die Landetriebwerke werden gezündet
  10. InSight ist gelandet

Anschließend dauert es noch mehrere Monate, bis er anfangen kann zu messen.

Auf folgender Website findet ihr diverse Daten über den Aufbau, Infos der Mission und eine 360°-Ansicht des InSight-Marslanders. https://mars.nasa.gov/insight/

Hier findet ihr noch eine Animation der Landung: