Lyrisches zu Weihnachten

Weihnachten naht.

Ist alles parat?

Ich meine, sind wir bereit?

Ist es so weit?

 

2020?

Mühselig, langweilig und irgendwie stressig.

Nichts hat geklappt, nichts hat gepasst

und jeder hatte die Situation einfach satt.

Ich gebe zu, auch ich war genervt.

Ich meine, wer war das nicht?

Schulschließung, Restaurantschließung und kaum ein Lichtblick

 

Doch nun ist Weihnachten da.

Weihnachten, das Fest der Liebe.

Weihnachten, das Fest der Hoffnung.

Weihnachten, das Fest der Fröhlichkeit.

Nur für die paar Tage den Stress einfach mal sacken lassen.

Einfach mal entspannende Sachen machen.

Mit der Familie lachen.

Und alles vergessen.

Weihnachten ist ruhig.

Weihnachten ist genussvoll.

Weihnachten ist hoffnungsvoll.

Alle negativen Gedanken sind an diesen Tagen verschollen.

Und das wünsche ich euch. Macht das beste aus diesem Weihnachten. Ich wünsche euch wunderschöne und entspannte Weihnachtsferien und ein tolles neues Jahr 2021.

Mit diesem schönen und besinnlichen Gedicht von Jasmin Kainz verabschiedet sich auch die Redaktion der Schülerzeitung von euch. Auch wir wünschen allen für die letzten Tage viel Kraft – und danach Erholung, Gesundheit und schöne Stunden im (kleinen) Kreis der Familie!

Die Redaktion der Schülerzeitung