Donald Duck: Kurzprofil einer liebevollen Comicfigur

Jeder kennt sie: die tollpatschige, lustige und liebenswerte Ente aus der Walt-Disney-Welt Donald Duck. Donald  wird meist als  Zeichentrickfigur dargestellt und wohnt mit seiner Familie im idyllischen Entenhausen. Er lebt sein Leben als Pechvogel und ist meistens pleite, wodurch er sich allerdings nicht unterkriegen lässt. Bei ihm wohnen seine drei Neffen Tick, Trick und Track. Außerdem hat er einen Onkel namens Dagobert Duck, seines Zeichens Milliardär.

Donalds erster eigener Kurzfilm erschien 1937, in der auch Daisy Duck das erste Mal auftrat. Ein Jahr darauf wurden Trick, Tick und Track (Neffen) eingeführt. Im Jahre 1967 wurde der erste Comic der Reihe, das Lustiges Taschenbuch, veröffentlicht.

Für gut erhaltene alte Comichefte geben Sammler heutzutage ein kleines Vermögen aus, teilweise mehrere hundert Euro.